D 64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt

Heute wurde D64 als neuer Thinktank für „digitalen Fortschritt“ vorgestellt. Da bin ich ja mal gespannt. Digitaler Fortschritt klingt ja schonmal ziemlich eindeutig nach Lobbyverein und weniger nach Forschungseinrichtung. Darauf deuten auch einerseits die „progressiver Thinktank“-Begrifflichkeiten und die partei- (SPD) und wirtschaftsnahe Zusammensetzung (Facebook & Google) der Gründungsmitglieder hin, die Zeit Online kurz zusammenfasst. Andererseits ist das Projekt aber auch mit Bloggern, Publizisten, Autoren, Designern und Journalisten besetzt – verspricht also eine ganz interessante Mischung zu werden, die der SPD den Fortschritt erklären wird. Viel Erfolg dabei! Wir erleben ja einen wahren Neugründungsboom von netzpolitischen und auch gesellschaftspolitischen Projekten in 2011, finde ich sehr erfreulich. (Bild: Creative Commons Lizenz, D-64.org)

*Update: Um die Verstrickungen und Widersprüche zwischen Lobbyismus und zivilgesellschaftlichem Engagement entwickelt sich gerade eine ganz interessante Diskussion auf d-64.org oder auch auf wirres.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.