Digitale Solidarität

Über den Widerspruch zwischen den im Zuge der digitalen Vernetzung entstandenen Momenten der sozialen Interaktion und der sich verschärfenden Logik der privaten Aneignung hat Felix Stalder am 15. September einen hervorragenden Vortrag auf der „Netz für Alle“ Konferenz der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und der Rosa-Luxemburg-Stiftung gehalten. Sehr lesenswert und hörenswert über einen letztlich erneut entflammenden Kampf  zwischen den Produktions- und den Eigentumsformen. Allerdings ist mit den Commons, so Stalder, eine weitere institutionelle Form entstanden, die neben Markt und Staat eine die Produktion und soziale Koordination in großem Umfang zu organisieren in der Lage ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.