Mass Peer Activism

Ein Prozess, der sich in der institutionalisierten Wissenschaft bisher kaum und nur sehr langsam entwickelt, scheint langsam an Fahrt aufzunehmen, Peer-to-peer production ist schliesslich auch in Konzept, dass dem Konzept der meisten wissenschaftlichem Publikationen leider noch immer grundsätzlich widerspricht. Das Journal of Peer Production wird das ändern: Peer definieren die Herausgeber dabei im Editorial der ersten Ausgabe „as a mode of commons-based and oriented production where participation is voluntary and predicated on the self-selection of tasks. Notable examples are the collaborative development of Free Software projects and of the Wikipedia online encyclopedia“ Die aktuelle zweite Ausgabe widemt sich dem Thema „Mass Peer Activism„. (Bild: Screenshot Website of the Journal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.