Ohu-Tag im Collaboratory

Am 28. Februar stellen sich die Arbeitsgruppen des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory vor. Das Co:Lab versucht eher eine unabhängige Diskursplattform zu sein, also kein forschungsorientierter Think Tank und auch kein partneinaher Verein, sondern eine „offene Experten- und Interventionsplattform“. Momentan wird es im Wesentlichen von Google Deutschland finanziert (2012 mit ca. 250.000€). Neben den Initiativen gibt es im Collaboratory derzeit sechs Ohus (thematische Arbeitsgruppen), welche sich dauerhaft mit den Themenbereichen Medienkompetenz, Privacy, Internet Governance, kulturelles Erbe, Gestalten im Digitalen und Open Government auseinandersetzen. Der diesjährige Ohu-Tag wird am 28. Februar im Base_camp Berlin (Karte) stattfinden und die Arbeitsgruppen werden sich unter anderem mit dem Themenkomplex  “Offene Digitale Gesellschaft” auseinandersetzen. Den Abend beendet Stefan Münker mit dem Vortrag „Offene Digitale Gesellschaft“. Münker ist übrigens auch Autor des lesenswerten Büchleins „Emergenz digitaler Öffentlichkeiten. Die Sozialen Medien des Web 2.0„. Link zur Veranstaltung hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.